Bei Fragen : 0 22 37 / 600 110

oder 0 22 33 /  93 48 40

Rollrasen oder Aussaat

Frisch grün soll er werden

grün grün grün

Der Teppich im Freien

Manchmal sieht der Teppich mottenzerfressen aus oder hat nicht die richtige Farbe. Gelegentlich ähnelt er einer Hügellandschaft oder auch einem Steingarten. Es gibt vielfältige Gründe sich mit dem Thema Rasen zu beschäftigen. Unser Outdoorteppich macht eine Menge mit und muß auch schon mal eine Runderneuerung erfahren.

Für die Verbesserung der vorhandenen Bodenstruktur und zum Auffüllen können wir Ihnen die benötigte Menge gesiebten Mutterboden liefern. Für den optimalen Zustand sind jedoch auch Nährstoffgehalt und ph-Wert des Bodens ausschlaggebend. Die Nährstoffe werden durch Düngung zugeführt, während der ph-Wert Einfluß auf die Aufnahme der Nährstoffe hat. Unabhängig von der Bodenart sollte sich der ph-Wert im leicht sauren Bereich befinden.  Wasser ist ph-neutral bei einem Wert von 7. Ist der Boden zu sauer hilft die Zugabe von Kalk. Liegt der ph-Wert über 7 im basischen Bereich sollte man durch Zugabe von Kompost den ph-Wert senken.

ist

Zustand

Die Vorraussetzungen können sehr unterschiedlich ausfallen. Nach einem Neu- oder Umbau ist die spätere Rasenfläche hochverdichtet und mit Sand, Mörtelresten oder gar Müll verunreinigt. Ist das nicht der Fall könnten sich aber auch Unkräuter, Wurzeln oder auch größere Kieselsteine auf der Fläche befinden.

Alle Fremdstoffe, wie auch alter Rasen,  müssen zuerst komplett beseitigt werden.

Punkte als Dekoelement

Grundlegende Vorbereitung

Der erste Schritt ist das Auflockern des Bodens zum Beispiel durch umgraben oder fräsen. Diese Schicht muss sich dann wieder setzen. Generell passiert das automatisch, dauert jedoch seine Zeit.

Beschleunigen kann man diesen Vorgang mit festtreten oder walzen. Eine Rasenwalze muß man nicht gleich anschaffen, sondern kann sie auch im Baumarkt ausleihen. Das Festtreten kann eine lustige Angelegenheit werden, wenn man sich zu mehreren, bevorzugt weiblichen Personen, einhakt und in „Gänsefüsschen“ seitlich die Fläche abgeht.

Hilfreich sind auch Tretbretter, die man kaufen, aber auch selber herstellen kann. Hierbei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Man kann zum Beispiel Bretter an den Füßen festschnallen, aber auch 2 Bretter jeweils mit einem Seil bestücken, an dem das Brett bei jedem Schritt angehoben wird.

Sowohl vor dem Auslegen von Rollrasen, als auch vor dem Aussähen wird die Oberfläche leicht angeraut, damit diese einfacher durchwurzelt werden kann.

Längsstreifen als Dekoelement

Rollrasen

Die Rollen sollen ohne Kreuzfugen dicht an dicht ausgelegt werden. Hierbei sollte man so beginnen, daß der Rasen möglichst wenig betreten werden muß und wenn doch sollte man über Bretter das Gewicht verteilen.

Aussaat von Rasen

Grasssamen müssen gleichmäßig von Hand oder besser noch mit einem Streuwagen verteilt werden. Anschließend leicht unterharken und bewässern. In den ersten Wochen darf der Boden nicht austrocknen.

Geschnitten wird der junge Rasen regelmäßig von 6cm auf 4cm. Das Schneiden sorgt auch dafür, daß einjährige Unkräuter nicht blühen und somit keine Samen bilden und schnell wieder verschwinden. Kahle Stellen können zum Beispiel durch verwehen der Samen, wegspülen oder auch in leichten Senken durch zu viel Wasser entstehen und müssen nachgesäht werden.

Gründüngung

natürliche

Bodenvorbereitung

Rasen sähen nachdem hier Sonnenblumen wuchsen

Die Gründüngung kann je nach Pflanzenauswahl verschiedene Effekte haben, wie Bienenweide oder Schutz gegen Unkräuter. Eine umfangreiche Liste geeigneter Arten mit verschiedenen Eigenschaften findet sich unter Bio-Gärtner.

Am Ende der Seite finden sich zum Beispiel eine Auswahl tief wurzelnder Pflanzen, die sich besonders bei verdichtetem Boden eignen.

Eine althergebrachte Art der Bodenvorbereitung ist die Gründüngung. Je nach Pflanzenauswahl erhält man ganz nebenbei einen dekorativen Aspekt wie bei Wicken oder unseren Sonnenblumen.

Mehr über Gründüngung erfahren Sie bei Mein schöner Garten.

Wicken bedecken den Boden